Das mach ich mit links (die Hand ist flacher)

31. Mai 2019 08:49

0

Reality

Ich steige in die Bahn. Hinter mir steigt eine Familie mit sehr kleinen (aber durchaus lauffähigen) Kindern ein. Das eine Kind möchte unbedingt den Fahrschein abstempeln.

Ich wundere mich kurz, dass Kinder überhaupt noch das Konzept Papierticket kennen, erinnere mich dann aber just wieder, dass ich in Deutschland bin.

Story

Das kleine Kind hat sich die Hand gestempelt. Ich greife schnell mein Telefon und rufe die Zentrale der Rheinbahn AG an. "Ich habe eine gute Idee für eine Image-Kampagne. Fahrgäste deren Finger schmal genug sind im Automaten gestempelt zu werden, fahren gratis!" Alle bejubeln die neue "hand flach und breit, fahr befreit"-Kampagne.

2 Wochen später macht die erste Klinik auf, die Handverflachungen für 15.000 € anbietet. Hach ja, Düsseldorf, wir lieben dich.

Kommt ein Vogel verflogen

19. Mai 2019 18:05

0

Reality

Ich bin mit Mitbewohner auf dem Weg in eine Kunstaustellung. An einem Sonntag. Und auch sonst sind wir echt Spießer geworden. Wir setzen uns auf eine Bank vor dem Museum und warten noch auf andere Mitspießer. Neben der Bank liegt ein Vogel. "Der ist tot", meint mein Mitbewohner. Ich schaue rüber und stelle fest: "Nein, der lebt ... wieder". Ein älteres Ehepaar läuft auf unsere Bank zu.

Story

Als sie sich neben uns (ohne zu Fragen wohlgemerkt) niederlassen, lehne ich mich über meinen Mitbewohner zu ihnen rüber, sage: "Schau mal, Mitbewohner, die sind dem Tod näher als wir." und lehne mich wieder zurück.

Leider ungenügend

9. März 2019 08:51

1

Reality

Ich gehe am Bahnsteig der Straßenbahnhaltestelle entlang. Um die Ecke schießt eine Straßenbahn mit der Aufschrift Fahrschule.

Story

Die Straßenbahn bremst herunter und wird neben dem Bahnsteig immer langsamer. Als sie fast zum Stillstand gekommen ist, kippt sie um und begräbt 17 wartende Fahrgäste unter sich. Explosionen beleuchten das Schauspiel.

Wenige Minuten später kommt eine Notärztin zum Unfallort. Sie schaut sich den Fahrer an.
"Ist er ...", fragt ein Passant.
"Ja", antwortet sie, "er ist durchgefallen."

Alles ist besser mit Käse, auch Tod

31. Dezember 2018 21:23

4

Reality

Es ist Silvester. Und man soll ja nicht mit Traditionen brechen. Also gibt es Raclette. Wir stellen den Raclette-Grill auf den Tisch, bereiten Käse vor und backen vorsichtshalber zwei Baguettes auf. Mitbewohner fragt mich: "Meinst du das reicht für uns zwei?", und schaltet den Grill ein.

Story

Zwei Stunden später.

Die Balkontür wird aus den Angeln gesprengt und ein steter, glühender Fluss heißer Käse ergießt sich über unsere Straße. Panisch rennen Leute mit wedelnden Armen hin und her und suchen Zuflucht.

Zwei Tage später.

Die Käsefront hat Hawaii erreicht und die Bewohner sind größtenteils entspannt. Sie halten ihre Stöcke mit einer lokalen Stockbrotvariante über die zähflüssige Zerstörung und tunken kurz vor dem Verzehr einmal ein. Vorbereitet zu sein zahlt sich eben aus.
Der Mond zieht die immernoch flüssigen Teile der Käsekruste an und sorgt so für einen Gezeitenkäse.

Zurück in unserer Wohnung sieht man uns nach wie vor, die entstehenden Käseflüsse in unsere Richtung genauso schnell wegessen, wie sie entstehen. Ich schaue Mitbewohner kurz an, nicke und sage: "Ich glaube, es reicht." Dann schließt sich das käsige Grab über uns.

Jetzt ist aber mal alt genug

22. Dezember 2018 19:44

0

Reality

Ich laufe an der örtlichen Bank vorbei und sehe durch die Scheibe an den drei Geldautomaten drei Personen stehen. Links eine Person Mitte 40, rechts eine Person Ende 20 und in der Mitte eine Person circa 7 Jahre alt, die auf dem Automaten herumtippt, sich wütend mit einem Bündel Scheine nach links dreht und etwas sagt.

Story

Ich nehme an der Dialog ist wie folgt abgelaufen:
Kind: Mama, ich find das voll doof von dir.
Erwachsener: Ich hab dir schon als du drei Monate alt warst gesagt, wenn du alt genug bist zum Reden, bist du auch alt genug um Miete zu zahlen. Hat dich das davon abgehalten ständig eine akustische Belästigung darzustellen? ..... Dachte ich mir. Und jetzt 200 Euro bitte, sonst erzähl ich Papa, dass du schon wieder die Miete nicht bezahlt hast.

Food Food Baby

19. Dezember 2018 23:00

0

Reality

Ich bin völlig vollgefressen von der Weihnachtsfeier und sitze zuhause auf meinem Sofa. Ich überlege, wie ich mein Food-Baby nennen soll, als mir die Idee kommt.

*Googlegeräusche* 5 Minuten später

"Food Baby Vorname" 4.400.000 Ergebnisse steht auf meinem Bildschirm und die dritte Überschrift lautet: "Paar möchte Baby nach Fast Food Kette benennen"

Story

Hmm, warum benennt man sein Kind wie einen Ort? Vielleicht weil es mit der Zeugung oder der Geburt zu tun hat?

Subway: Öffentlicher Personennah"verkehr"
Burger King: Zeuger hat den Burger-Ess-Wettbewerb gewonnen und konnte nicht mehr weglaufen.
Jack in a Box: Schnelle Spontangeburt nach dem Summen einer lustigen Melodie.
Dunkin Donuts: Das Kind ist wegen der Fettringe im See nicht untergegangen und wurde von einem Weidenkorb adoptiert, der seinerseits von einer durchschnittlichen Vorstadtfamilie adoptiert wurde. Was dazwischen geschah ist nicht überliefert.