Clicky

Reality

Ich steige aus der Tram. Meine S-Bahn fÀhrt in einer Minute. Nein wirklich, ist ja nicht Berlin hier. Auf jeden Fall komme ich in den Bahnhof und sehe ein Plakat. Die Aufschrift schreit mir förmlich ein Schlagwort entgegen: "Mit BIO schmeckt dein Leben besser" Achso, denke ich, das ist nicht unwichtig. Mein Blick schweift ab und fÀllt auf einen Bettler, der unterhalb des Plakats sitzt. Er trinkt aus einem Flachmann, verzieht das Gesicht ganz arg und spuckt auf den Boden.

Story

VerstĂ€ndnisvoll setze ich mich neben ihn und stelle mich vor: "Hey, ich bin Plant und ich habe die Lösung fĂŒr deine Probleme. Mit BIO schmeckt dein Leben besser." "Aha", sagt er, "Mensch, das hĂ€tte ich frĂŒher wissen mĂŒssen. Entschuldigung der Herr, haben Sie eine 50 Euro Spende fĂŒr Bioethanol, denn Plant hier hat mir gerade eröffnet, dass mit BIO mein Leben besser schmeckt." "Klar, nachhaltige Rohstoffe sind gut fĂŒr die gesamte Gesellschaft, hier hast du Hundert." UnglĂ€ubig starre ich den Passanten an. WER VERARSCHT HIER EIGENTLICH WEN? schreie ich.

Zwei Wochen spÀter erreicht mich ein Youtube-Link. Ich wurde gespielt. Jetzt spiele ich eine Hauptrolle im neuen Super BIO Markt Werbespot ...
🐩Tweet this
next

Reality

Ich komme an einem Suchplakat vorbei. Die Überschrift lautet "Babydecke vermisst".

Story

Ich lese gar nicht viel weiter, aber der Text muss wohl wie folgt fortgefĂŒhrt worden sein: "Die Decke ist von unschĂ€tzbarem, emotionalem Wert fĂŒr uns. Bitte melde dich, falls du sachdienliche Hinweise beitragen kannst. Bei RĂŒckgabe erwartet dich ein Finderlohn in Höhe von:
  • normal €100
  • mit Baby €45
🐩Tweet this
next

Reality

Mitbewohner ist von einer LARP-Veranstaltung zurĂŒck und erzĂ€hlt vom Meister SchĂŒler Spiel. Ich verstehe manche SpielansĂ€tze konzeptionell nicht und bin skeptisch, ob LARP etwas fĂŒr mich ist.

Story

Dann dĂ€mmert es mir. Es ist das LARP-Setting Mid/High-Fantasy, das mir Probleme bereitet. Wenn ich LARPen wĂŒrde, brĂ€uchte ich etwas Modernes. Ein bisschen SkurilitĂ€t. Aber grundsĂ€tzlich modern.

BĂ€nker&Biologen-LARP
Die Menschheit ist dem Untergang geweiht. Nur eine kleine Gruppe hat sich auf den Weg zum Mars gemacht, um eine neue Gesellschaft zu grĂŒnden. Biologen fĂŒr die Nahrungsversorgung und BĂ€nker fĂŒr das Wirtschaftssystem. Diese Welt könnte man prima beLARPen. Wer sich in keiner der beiden Rollen wohlfĂŒhlt kann ja NachzĂŒgler Erdlinge bespielen, die von allen verachtet und nur partiell geduldet werden.
🐩Tweet this
next

Reality

Ich bin auf dem Weg zur U-Bahn. Noch zwei Straßen ĂŒberqueren ... als plötzlich ein ****ora-Fahrer die Kurve schneidet und mich fast ĂŒber den Haufen fĂ€hrt. Er selbst erschrickt auch und gerĂ€t ins Schlingern.

**** ist eine eingetragene Marke der Password GmbH

Story

Nachdem der Radler sich auf die Fresse gelegt hat und das Fahrrad mit dem Ausstieben von Metallfunken fertig ist, geht es mir schon ein bisschen besser. Garstiger Lieferant (garstig, weil er das Essen nicht zu mir gebracht hat, ich mache da qualitative Unterschiede). Immernoch etwas wĂŒtend stampfe ich zu ihm hinĂŒber. Ich zeige auf sein zerissenes Glied und rufe: "DAS nennst du eine intakte Nahrungskette???", mache eine dramatische Pause und zeige sodann auf meine Kette aus Zuckerperlen: "DAS ist eine intakte Nahrungskette."
🐩Tweet this
next

Reality

Ich bin auf dem Weg zur Arbeit (seit einiger Zeit nicht mehr der Waldweg, sondern ein schnöder Stadtweg). Heute nehme ich nicht den Bus sondern gehe zu Fuß. Etwa 300 Meter vor mir lĂ€uft eine Erst- oder ZweitklĂ€sslerin Richtung Grundschule. Als ein hagerer, großer Mann mit Anzug und Krawatte entgegenkommt, stoppt sie ihn.

Story

Newsflash: "Der 41-jĂ€hrige Martin G., der noch zuletzt auf dem Frankfurter Parkett gehandelt hat, wird seit den frĂŒhen Morgenstunden vermisst. Augenzeugen berichten, wie ein kleines MĂ€dchen ihm auf dem Schulweg aufgelauert habe. Ferner habe es ihn mit der Aussicht darauf, einen richtigen Aktenkoffer zu sehen, in sein Dreirad gelockt und damit verschleppt. Von beiden fehlt derzeit jede Spur."
🐩Tweet this
next